Als Verfahrensbeistand in Familiensachen vertrete ich die Interessen der Kinder und Jugendlichen in Verfahren vor dem Familiengericht.

 

In der Mediation und systemischen Beratung biete ich alternative Konfliktlösungen für schwierige Situationen in der Familie, Nachbarschaft, in der Schule oder bei der Arbeit an.

 


Als Verfahrensbeistand bin ich der gerichtlich bestellte Vertreter der Interessen des Kindes in kindschaftsrechtlichen Verfahren, auch „Anwalt des Kindes“ genannt. Ich werde vom Familiengericht beauftragt und vertrete das Kind oder den Jugendlichen vom ersten Kontakt bis zum Abschluss des Verfahrens. Dafür gehe ich authentisch und interessiert auf das Kind zu und habe sein Wohl und seinen Willen stets im achtsamen Blick und arbeite mit den Beteiligten an einer einvernehmlichen Regelung. Hier finden Sie eine Erklärung meiner Tätigkeit für Erwachsene und für Kinder und Jugendliche.

Mediation ist ein professionelles Verfahren zur Beilegung von Konflikten außerhalb des Gerichtes. Sie finden in diesem Verfahren selbst zu einer Lösung und ich unterstütze Sie dabei aktiv durch eine strukturierte Verhandlungsführung. Dieser Weg ist für viele Fälle günstiger und nachhaltiger als der prozessuale. Ich bin staatlich zertifizierte Mediatorin und biete Mediation für zwei Personen, oder Gruppen an, bei Konflikten in der Familie, auch unter Einbeziehung von Kindern, in Trennungs- oder Scheidungsphasen, bei Umgangsregelungen, in der Nachbarschaft und im Schulkontext.

In der Familienberatung und systemischen Einzelberatung werden die Ursachen für Probleme und Konflikte nicht bei einer einzelnen Person gesucht, sondern als Ausdruck von Beziehungen in einem System betrachtet. In der Beratung werden die möglichen Ressourcen aktiviert, um eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu individuellen Lösungen zu gelangen. Die Beratung ermöglicht in schwierigen Situationen oder besonderen Herausforderungen des Lebens durch Dialog und andere Interventionen eine Erweiterung von Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten.